Museum-Reise

In das Islandpferd durch die eiszeitliche Landschaft

Landschaft-Archäologe Poul Baltzer erzählt eiszeitliche Landschaftsgeschichte im Museum Tour 18. Mai 2014.
Landschaft-Archäologe Poul Baltzer erzählt die Landschaftsgeschichte der eiszeitliche, hier zum Museum tour 18. Mai 2014.

In Zusammenarbeit zwischen dem Archipel-Museum in Fåborg und M Reiten werden organisiert gefuhrte Ausritte auf Islandpferden von M zu Svanninge Bakker Reiten. Sie können die Einladung vom Museum hier lesen: Kulturgeschichte-Reiten in den Alpen Fyn.

Fahrer im Ring werden auf die Kulturlandschaft orientiert werden.
Fahrer im Ring werden auf die Kulturlandschaft orientiert werden.

In der Gesellschaft von den Schären Museum Landschaft Archäologen, Ph. d. Poul Baltzer Heide und eine kleine Gruppe von Fahrern, Sie erhalten hier eine einmalige Gelegenheit, die eiszeitliche Landschaft gesehen durch die Augen der historischen Landschaft zu erleben.  At zur gleiche Zeit gibt die Fahrt Sie ein besonderes Erlebnis auf sichere und aufmerksames Pferd, kooperieren mit der Fahrer mögen wurde durch die eiszeitliche Landschaft bewegen.  Auf der Reise werden auch berichtet uber die Geschichte des Pferdes in Dänemark und wie ältere Pferd Verwendung ist ein Bestandteil der Kulturgeschichte.

Svanninge Hugel mit Blick nach Sudwesten.
Svanninge Hugel mit Blick nach Sudwesten.
Die Fyn-Alpen Konten, die eindeutig der dunkle Bereich Höhe Karte (uberarbeitete Material von der Basiskarte von Funen).
Die Fyn-Alpen Konten, die eindeutig der dunkle Bereich Höhe Karte (uberarbeitete Material von der Basiskarte von Funen).

Eiszeitliche Landschaft entstand durch die Gletscher, die große Teile von Dänemark vor 15000 Jahren abgedeckt.  Die Fyn-Alpen erstreckt sich von landlosen im Westen bis Vester Ã…by im Osten und zentral Svanninge Bakker, wer eine spannende Geschichte hat wo man noch Zeichnungen von hohen Feldern aus dem Mittelalter.

Entlang des Weges am Reiten durch die eiszeitliche Landschaft tun wir gehalten und machen Strecke-Bein-bricht auf einigen der aufregendsten Orte in die erstaunliche kulturelle und historische Landschaft.

Die Route von M nach Svanninge Bakker.
Die Route von M nach Svanninge Bakker.

Die Reise geht entlang der folgende Route:

  1. Von M 32 durch Malsdam Wald und entlang der alten Hovvej zu Tranesvænge.
  2. Ãœbernachten an der steinernen Duse im Tranesvænget gibt es ein schöner Anblick im Boden einen schönen Buchenwald.
  3. Von Tranesvænge durch den alten Wald zu Hammer-Teich.
  4. Ãœbernachten Sie in Hammer Teich mit Informationen uber seine Landschaft und Kultur-historische Markenzeichen.
  5. Von Hammer-Teich uber den Golfplatz zu den Svanninge Bakker.
  6. Wohnen Sie in Svanninge Bakker mit einen fantastischen Blick auf das hugelige Gelände und Zeit fur Mittagessen und Geschichten uber die Landschaft und Geschichte.
  7. Vom Grat hinunter uber einen der Canyons in Svanninge Bakker und Umgebung nach Jelling.

    Höhe den Lageplan Tranesvænge mit Grabhugeln und Højagre. Von grundlegenden Karten von Funen.
    Höhe den Lageplan Tranesvænge mit Grabhugeln und Højagre. Von grundlegenden Karten von Funen.
  8. Ãœbernachten Sie in Jelling, mit herrlichem Blick uber die Landschaft der Helnæs Bucht.
  9. Ãœber Kronborgvej und Nørremarken entlang dieses Hovvejen, was zuruck zu M.

Informationen uber die Reise durch die eiszeitliche Landschaft

Sie mussen fur die Fahrt um 10 Uhr mit Reiten auf Adresse M 32 M erfullen, und Sie werden aufgefordert, ein Lunchpaket mit zu nehmen. Es wird ausgeliefert mit Satteltaschen und unterwegs zusammen mit einer der feinen Aussichten genossen. Die Fahrt ist nur 15 km und endet in M rund um 13.45. Die Reise, einschließlich Turhest, Ridekort und beide Fahrt-Landschaft-Archäologie-Guide fur einen speziellen Rabatt-Preis des 595.0 – fur Erwachsene und fur Kinder 395.0 – angeboten (Standardpreis fur Reiten ist mehr als 25 % höher als dies).  Es gibt nur 8-10 Plätze auf jeder Reise, so ist es empfehlenswert, dass Sie sich schnell anmelden.

Hier ist der Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.